Eine moderne Schule

  • Klassen mit aktuellen Smartboards
  • zwei mobile Laptopwagen (je 32 Geräte)
  • drei moderne lnformatikräume
  • bestens ausgestattete Spezialräume
  • moderne Sportanlagen

Unterricht in den Hauptfächern

  • gezielte Förderung der einzelnen SchülerInnen nach Fähigkeiten
  • Unterricht in Form von Kleingruppen oder in Form von Teamteaching im Klassenverband
  • standortbezogenes Förderkonzept mit Begabtenförderung

Praktika in Naturwissenschaftlichen Fächern

Kleingruppen in den Fächern Biologie, Physik, Chemie und Informatik ermöglichen neue Arbeitsweisen und die Behandlung von speziellen Stoffgebieten, z.B. Robotics.

Exkursionen

Lehrausgänge in Betriebe bzw. technisch interessante Einrichtungen – z.B. das Technorama in Winterthur oder das E-Werk-Museum in Frastanz – wecken das Interesse an der Technik und tragen zur Berufsfindung bei.